FACELINKING.com

Gesundheit

Bubble Tea – die trendige Kalorienbombe (mit Rezept)

24. Juni 2012 von Katja in Gesundheit, Top Artikel mit 2 Kommentare

Schon seit längerem hört man hier und da etwas von dem neuen Trendgetränk Bubble Tea. Nun ist der Hype aus Japan auch zu uns übergeschwappt. Spätestens seit McDonalds kennt nun jeder dieses Getränk. Aber was ist Bubble Tea eigentlich?

Kalorienbombe mit mehr als einhundert Kombinationsmöglichkeiten

Das Getränk besteht aus einer Teeähnlichen Basis, Zuckersirup als Geschmacksträger und einem sogenannten Topic (den Bubble Perlen Tapioka). Die Schwierigkeit besteht darin, eine gutschmeckende Kombination zu finden, denn es gibt mehr als einhundert verschiedene Bubble Tea Kombinationsmöglichkeiten.

Nun gut, dachte ich mir… probiere ich es halt auch einmal. Gesagt, getan. Und was soll ich sagen? Es schmeckt, aber es ist sehr sehr süß. Kein Wunder, da dieses Getränk doch auch fast nur aus Zucker besteht! Ja, richtig gelesen, denn dieses neue Trendgetränk ist eine wahre Kalorienbombe.

Bubble Tea

Bubble Tea mit Tapioka Perlen

Um es mal etwas verständlicher zu machen: stellt euch vor ihr esst einen Döner, der hat so ca. 600 kcal. Genauso viel Kalorien hat auch ein 300 ml Becher Bubble Tea. Da könnte man fast eine ganze Mahlzeit damit ersetzen, wenn es nur satt machen würde dieses Getränk. Aber durch den vielen Zucker bewirkt es eher das Gegenteil: wir bekommen noch mehr Hunger!

Für die schlanke Linie ist Bubble Tea also nix. Aber dennoch gibt es viele Fans, vor allem Jugendliche. Und warum? Weil Bubble Tea “In” ist und man sonst nicht “cool” ist, wenn man es nicht zumindest einmal probiert hat. Um ehrlich zu sein bin ich eigentlich froh, dass es diesmal “nur” Bubble Tea ist und nicht Zigaretten, Alkohol, Markenklamotten oder sonst etwas, was den Coolnessfaktor ausmacht. Also lasst sie fröhlich weiter Bubble Tea trinken, solange es nicht überhand nimmt.

Bubble Tea Rezept zum selber machen

Aber nun noch als kleines Schmankerl: ein Bubble Tea Rezept zum selber machen (ergibt ca. 10 Bubble Teas)! Ich habe eine Weile gebraucht bis ich die richtige Zuckersirupmenge gefunden habe, aber das ist auch schon die einzige Schwierigkeit an der Zubereitung von Bubble Tea.

Für das Bubble Tea Rezept benötigt ihr:

  • 1 Packung Tapioka Perlen ca. 200 g (gibt es in fast jedem Asia Markt und sehen aus wie Erbsen)
  • 300 ml schwarzer, grüner oder weißer Tee
  • Zuckersirup (gibt es in jedem Supermarkt in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen)
  • 220 g Zucker
  • 250 ml Wasser
  • 1 L Wasser/Milch
  • Eiswürfel

Zubereitung von Bubble Tea

Zuerst müsst ihr die Tapioka Perlen zubereiten, denn diese sind meist noch roh. Dazu setzt ihr wie beim Spaghetti kochen einen Topf mit Wasser auf (mindestens ½ Liter). Wenn das Wasser kocht, gebt ihr die Tapioka Perlen hinein und lasst sie bei mittlerer Hitze ca. 30-40 Minuten köcheln. Rührt dabei aber öfter um, denn sonst haften sie am Boden fest. Danach schaltet ihr den Herd aus und lasst die Perlen noch 10-20 Minuten im heißen Wasser vor sich hin ziehen. Die Perlen haben nun eine Gummibärchen ähnliche Konsistenz und können wie Nudeln abgegossen werden in ein Sieb.

Kocht nun den Zucker in 250 ml Wasser auf um eine Zuckersirup ähnliche “Brühe” zu erhalten. Darin werden die Tapioka Perlen aufbewahrt. So bleiben sie auch im Kühlschrank eine Weile haltbar. Bei mir hielten sie sich so ca. 3 Tage frisch.

Nun geht es ans Mischen! Pro Getränk nehmt ihr einfach 100 ml Wasser oder Milch, 40-60 g Eiswürfel und 30 ml Tee und vermixt das Ganze. Gebt 2-3 Esslöffel Tapioka Perlen in ein großes Glas oder einen großen Becher und bedeckt diese mit Zuckersirup. Anschließend gebt ihr die Mixtur darüber.

Fertig ist der Bubble Tea! Lasst es euch schmecken! Falls ihr Fragen habt, immer her damit.

Bildquelle: a.guzman – flickr.com (CC BY-ND 2.0)

Tagged , , , , , , , , , ,

Über Katja

Hi, ich bin 24 Jahre jung. Seit kurzer Zeit Mutter einer bezaubernden Tochter, welche nun die Welt erobert und für sich entdeckt. Außerdem bin ich glücklich verheiratet.

Alle Artikel von Katja →

Ähnliche Artikel:

Suchen