FACELINKING.com

Reisen

Cityguide: Frankfurt am Main

5. Juli 2012 von Aline in Reisen mit 1 Kommentar

Sehenswertes Frankfurt am Main

Frankfurt am Main – Europäische Zentralbank, Börse, Bankentürme. Doch die als Finanzmetropole bekannte Stadt Frankfurt, mit ihren über 600.000 Einwohnern, hat sehr viel mehr zu bieten als die in den Himmel ragenden Bankentürme und das was sich an der Börse tagtäglich abspielt. Frankfurt ist eine höchst lebhafte und pulsierende Stadt, die tagsüber fast doppelt so viele Menschen beherbergt wie nachts. Ihren Charme verdankt sie nicht zuletzt auch dem Main, welcher sich unter zahlreichen Brücken an Frankfurt entlang schlängelt. Der folgende Cityguide möchte Ihnen einiges davon, was die Stadt Frankfurt am Main ausmacht, näher bringen.

Am Hauptbahnhof soll die Tour starten. Tritt man am Haupteingang aus der riesigen Bahnhofshalle aus, blickt man geradewegs auf die berühmt, berüchtigte Kaiserstraße. Hier tummeln sich alle möglichen Gesellschaftsschichten. Gesäumt von Cafés, Restaurants, Erotikshops und kleineren Geschäften, erstreckt sich die Kaiserstraße bis in das Bankenviertel hinein. Dahinter folgt eine der umsatzstärksten Einkaufsstraßen Deutschlands – die Zeil. Ehemals noch fuhren Straßenbahnen und Autos auf ihr, mittlerweile allerdings ist die Zeil eine reine Fußgängerzone mit Fahrrädern im Schritttempo.

Die Zeil als Shoppingparadies

Hier finden sich für Shoppingliebhaber Shops bekannter Ketten. Ein architektonisches Highlight auf der Zeil ist die MyZeil Shoppingmall, eine Einkaufsgalerie in außergewöhnlichem Design. Parallel zu dieser Einkaufsstraße liegt einer der beliebtesten Touristenmagnete der Stadt – der Römerberg. Auf diesem Platz befindet sich nun seit fast 500 Jahren das Rathaus der Stadt – der Römer mit seiner charakteristischen Treppengiebelfassade. Der gepflasterte Platz mit Brunnen und Bänken zum Rasten ist rund um die Uhr mit Touristenscharen belegt. Museumsliebhaber können sich auf dem Römerberg aktuelle Ausstellungen der bekannten Schirn Kunsthalle ansehen.

Frankfurt am Main

Skyline von Frankfurt am Main

Nicht weit vom Römerberg ist der Main. Die geteerte Mainpromenade auf beiden Seiten des Flusses lädt zu ausgiebigen Spaziergängen ein und im Sommer lässt es sich auf den schmalen Grasstreifen wunderbar grillen. Am Main direkt befindet sich auch die Museumsmeile. Dabei folgt ein Museum dem nächsten. Von Architektur über Film und Kommunikation bis hin zu allen möglichen Kunstformen ist für jeden das entsprechende Museum dabei. Eine gute Möglichkeit einmal viele Museen auf einmal zu sehen, ist die jährlich stattfindende Museumsnacht. Dann haben an die 50 Museen in ganz Frankfurt bis tief in die Nacht hinein geöffnet.

Frankfurter Altstadt und Sachsenhausen als Touristenmagnete

Sehenswert sind auch die Frankfurter Altstadt und der Stadtteil Sachsenhausen welche entweder mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder einfach zu Fuß leicht erreicht werden können. Die Altstadt liegt auf der anderen Seite des Mains, welche über sämtliche bewundernswerte Brücken erreicht werden kann. Was den Charme der Altstadt ausmacht sind die kleinen, verwinkelten Gassen mit etlichen Bars, Kneipen, Restaurants und anderen Ausgehmöglichkeiten. Hier findet ein großer Teil des Frankfurter Nachtlebens statt.

Sachsenhausen ist überdies bekannt für seine Apfelwein-Wirtschaften, welche seit etlichen Jahrzehnten dort ansässig sind. Apfelwein ist ein typisch hessisches Genussmittel, welches besonders im Sommer für Abkühlung sorgen kann. Wie stolz die Frankfurter auf ihren Apfelwein sind, sieht man nicht zuletzt an dem Frankfurter Ebbelwei-Expreß, eine gesonderte Straßenbahn, welche seit gut 40 Jahren, Apfelwein-Fans durch die Stadt kutschiert und auf ein oder mehr Gläschen Apfelwein und Minibrezeln einlädt.

Frankfurt am Main ist voller Highlights

Und hier noch ein paar Tipps, was Frankfurt sonst noch so aus- und sehenswert macht: Zu den kulinarischen Highlights gehören neben dem Apfelwein auch Bethmännchen aus Marzipan und die Speise Grüne Soße mit Eiern und Kartoffeln, besonders zu empfehlen in der urigen Wirtschaft “Zum Gemalten Haus” auf der Schweizer Strasse. Ein besonderer Ausblick über die Stadt Frankfurt am Main steht all denjenigen offen, welche per Aufzug hoch auf den MAIN TOWER fahren. Die glitzernde Skyline ist bei Dunkelheit auch von einer der Brücken über den Main ganz hervorragend anzusehen und macht Frankfurt zu “Mainhattan“. Prächtige Bauwerke wie die Alte Oper, der Kaiserdom oder die Paulskirche sind ebenfalls einen kleinen Ausflug allemal wert.

Bildquelle: Qfelder – flickr.com (CC BY 2.0)

Tagged , , , , , , ,

Ähnliche Artikel:

Suchen