FACELINKING.com

Technik

Handyuhren: Technischer Fortschritt am Handgelenk

20. Juli 2012 von Redaktion in Technik mit 2 Kommentare

Handyuhren sind einer der angesagten Trends von morgen! Was vor einigen Jahren noch als Science-Fiction und undenkbar eingestuft wurde, ist auch heute noch ein gravierender Grund dafür, dass man in der Bahn oder auf der Straße komisch angesehen wird. Bei dem einen oder anderen werden bei dem Gedanken an Handyuhren sogar Erinnerungen aus Kindheitstagen wach, beispielsweise an die Serie Knight Rider in der David Hasselhof alias Michael Knight über seine Uhr mit seinem futuristischen Wagen K.I.T.T. kommunizierte. Dabei sind diese neuen Errungenschaften gar nicht einmal so kompliziert und vereinen letztlich nur zwei alltägliche Gebrauchsgegenstände unserer heutigen Gesellschaft.

Pebble Handyuhr

Die Pebble Handyuhr

Handyuhren: Was verbirgt sich dahinter?

Wie bereits erwähnt, handelt es sich hierbei schlichtweg um eine Kombination aus einer normalen (digitalen) Armbanduhr und einem Mobiltelefon. Genauso gut könnte man demnach auch “Watch Phone” oder “Armbandhandy” sagen. Besonders geeignet sind Handyuhren für Menschen, die nicht so gerne mit Tasche herumlaufen oder beispielsweise für sportliche Aktivitäten. Mittlerweile gibt es Modelle von Handyuhren in den unterschiedlichsten Preiskategorien zwischen 100 und 800 Euro. Hierbei gibt es auch viele Unterschiede in den Bereichen Design und Funktionalität, weshalb jeder ganz individuelle Schwerpunkte setzen kann. So gibt es Handyuhren, die tatsächlich als vollwertiges Mobiltelefon fungieren und dann gibt es Handyuhren, die lediglich als Ergänzung zum normalen Handy oder Smartphone dienen, beispielsweise um eingehende Nachrichten oder Anrufe anzuzeigen.

Funktionen der Handyuhren

In erster Linie zeigen die Geräte die Zeit an. Drumherum gruppieren sich viele Funktionen, die man auch von einem Handy oder Smartphone kennt. Integriert sind so meist eine Weltzeituhr, ein Musikplayer, Wecker, Kamera, Organizer, Telefonbuch, Spiele und vieles mehr. Selbstverständlich soll man mit einer Handyuhr auch kommunizieren können, weshalb Telefonieren, Bluetooth-Verbindungen und SMS-Schreiben ebenfalls möglich sind. Bis auf einige wenige Modelle ist es auch möglich, ins Internet zu gehen. Wie bereits erwähnt, sollte man beim Kauf von Handyuhren unbedingt darauf achten, ob das Modell eine vollwertige Telefonfunktion bietet oder ob die Handyuhr lediglich unterstützend mit dem vorhandenen Mobiltelefon gekoppelt werden kann. Es darf davon ausgegangen werden, dass zukünftig immer weiter an der Funktionalität von Handyuhren gewerkelt wird und somit stetig neue Weiterentwicklungen die Technologie bestimmen werden.

Pebble Handyuhr für iPhone und Android

Ein ganz besonderes Highlight ist die angekündigte Pebble Uhr für iPhone und Android Geräte, die sogar mit Bluetooth 4.0 aufwartet. Bei der Pebble Handyuhr handelt es sich um ein über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter finanziertes Startup Projekt. Ursprünglich wollten die Macher von Pebble 100.000 USD zur Realisierung der Handyuhr einsammeln, bekommen haben Sie letztendlich über 10 Mio. USD! Daran sieht man, wieviel Potential im Markt für Handyuhren steckt.

Pebble (getpebble.com) ist zwar kein vollwertiges Mobiltelefon, jedoch eine gut durchdachte Ergänzung zum bereits vorhandenen Smartphone. So lassen sich mit der Pebble Handyuhr zahlreiche Funktionen auf dem iPhone und auf Android Smartphones bedienen und die Handyuhr informiert in Echtzeit über eingehende Anrufe, E-Mails, fällige Kalendereinträge und sogar über Ereignisse bei Twitter oder Facebook. Besonderen Wert legen die Macher von Pebble auch auf das Design der Handyuhr, welches sich individuell anpassen lässt. Zudem kann man die Pebble Handyuhr für verschiedene Sportarten wie Golf, Jogging oder Fahrradfahren verwenden und mit zahlreichen Apps erweitern.

Die Pebble Handyuhr in Bildern

Verschiedene Modelle und Hersteller von Handyuhren

Selbstverständlich gibt es neben Pebble mittlerweile eine Vielzahl an Modellen und Herstellern von Handyuhren. Ebenfalls zu erwähnen sind beispielsweise die Modelle von LG oder Sony. Diese Handyuhren sind zwar schon etwas länger auf dem Markt, bieten jedoch auch zahlreiche Funktionen. Dazu muss gesagt werden, dass das Modell von Sony lediglich als Ergänzung zu einem vorhandenen Mobiltelefon dient und dass es sich bei der Handyuhr von LG um ein vollwertiges Mobiltelefon handelt.

Bilderquellen: © Copyright 2012 Pebble / getpebble.com

Tagged , , , , , ,

Ähnliche Artikel:

Suchen