FACELINKING.com

Kultur

EBook Reader – der neue Lesetrend

22. Oktober 2012 von Facelinking Redaktion in Kultur mit 1 Kommentar

Ein EBook ist die Alternative für alle, die sich schon immer ungern mit einem schweren Wälzer beschäftigt haben, einfach weil diese zu unhandlich waren. Mit den EBooks und den EBook Readern gibt es hier nun eine neue Hightech-Lösung. Aber nicht nur für Lesemuffel ist ein EBook Reader zu empfehlen. Auf vielen Wunschlisten und unter vielen Weihnachtsbäumen werden die EBook Reader in diesem Jahr als Weihnachtsgeschenke erscheinen. Denn der Trend geht immer mehr zum elektronischen Buch. Schließlich lassen sich die neusten Bücher und Bestseller in elektronischer Form so überall mit hin nehmen. Doch bei Kauf eines EBook –Reader sollte man auf ein paar Dinge achten.

EBook Reader– welches Display?

Die EBook Reader unterscheiden sich in erster Linie vor allem darin, wie sie eine Buchseite darstellen. So gibt es zum Beispiel LCD-Bildschirme und E-Ink-Displays. Die LCD-Bildschirme sind für Leser, die Wert auf detailscharfe Bilder und Statistiken legen. Denn diese Bildschirme geben bei den LCD-EBook Readern die Farben besser wieder. Manche der Geräte verfügen auch über eine Hintergrundbeleuchtung. Der Vorteil ist , dass man so auch bei Dunkelheit gut lesen kann, bei starker Sonneneinstrahlung hat man aber mit dem LCD-Display am EBook Reader so seine Probleme. Der Stromverbrauch beim LCD-Gerät ist sehr hoch. Der Akku dieser EBook Reader hält daher in der Regel auch nur 6-8 Stunden. Für Leseratten, die gern im Freien lesen, empfiehlt sich daher ein E-Ink-Display. Bei diesem Display werden die Farben nach jedem Umblättern neu ausgerichtet. So kann man auch bei sehr heller Sonneneinstrahlung gestochen scharf lesen. Außerdem ist ein solches Gerät sparsamer in Puncto Akkuverbrauch. Nur beim Umblättern wird Strom benötigt. Ein Vorteil für Leseratten.

Ebook oder lieber ein herkömmliches Buch?

Ebook oder lieber ein herkömmliches Buch?

EBook Reader – Speicherplatz und Preis

Die EBook-Reader sind echte Leichtgewichte. Zwischen 160 und 300 Gramm wiegt ein EBook Reader. Damit sind sie der ideale Begleite auf Reisen. Auf viele Geräte passen –je nach Speicherplatz – mehrere tausend Bücher. Die Online-Bibliothek ist also riesig. Beim Preis gibt es auch bei den EBook Readern große Unterschiede. Einsteigergeräte kosten zwischen 60 und 90 Euro. Teurere Exemplare auch mal bis 150 Euro und darüber. Manche Geräte kommen auch mit diversen Extras daher, wie Wörterbüchern oder eingebauten MP3-Playern.

EBook Reader – viele Bücher online zu kaufen

Wer sich beim EBook Reader sorgen um den Nachschub an frischem Lesestoff macht, der kann beruhigt sein. In vielen der EBook-Shops gibt es mehr als 150.000 Titel täglich abrufbar und immer wieder aktualisiert. Je nach Größe und Aktualität liegen die Preise für ein EBook zwischen drei und zwanzig Euro. In der Regel sind sie aber deutlich günstiger, als die gebundenen Bücher. Allerdings sollte man immer aufpassen, welches Dateiformat vom EBook Reader unterstützt wird. Nicht jeder Reader unterstützt die gleichen Formate.

EBook-Reader – die Bedienung ist wichtig

Die Bedienung der EBook Reader ist neben den technischen Eigenschaften auch ein wichtiges Kriterium. Die Modelle sind zwar alle recht benutzerfreundliche, doch unterscheiden sie sich in kleinen Nuancen.  Manche können per Touchscreen bedient werden, andere steuert man über Tasten an der Seite. Akku-Lade und Akku-Laufzeiten sind auch wichtig.

Bildquelle: © Lupo – pixelio.de

Tagged , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Ähnliche Artikel:

Suchen